Überspringen zu Hauptinhalt

Shopware 6 geht in die Cloud: SaaS und PaaS in der Übersicht

Vom 18. – 19. Juni 2020 fand der Shopware Community als komplett digitales Event statt. Das Motto der Hausmesse lautete “Empower your Growth”. Shopware stellte einige neue Editionen vor, die es ermöglichen sollen, Händler jeder Größe in ihren Wachstumsphasen zuverlässig zu begleiten. Möglich machen sollen dies vor allem neue Cloud-Lösungen, welche wir uns im Folgenden genauer ansehen.

Shopware Cloud Lösungen
Bild: Shopware

SaaS-Lösung Shopware Cloud

Für kleinere Online-Händler wurde “Shopware Cloud” vorgestellt. Eine SaaS-Lösung, die in direkte Konkurrenz zu Shopify tritt. Vorteil der Shopware Cloud sei ein einfacher Wechsel innerhalb der Produktfamilie ohne großen Migrationsaufwand, wenn der Online-Händler wächst und mit der SaaS-Lösung an seine Grenzen stößt. Fester Bestandteil des Preismodells der Shopware Cloud ist eine Umsatzbeteiligung. Die drei möglichen Tarife findet ihr in der Preisübersicht

Shopware PaaS in Zusammenarbeit mit Platform.sh

Mit der Shopware PaaS plant Shopware nun eine hauseigene Enterprise Cloud-Lösung, ähnlich wie sie Magento & Spryker bereits anbieten. Die Shopware PaaS startet in diesem Jahr in einer Pilotphase und soll ab 2021 für alle Enterprise Editionen verfügbar sein. Die Cloud-Lösung wird in Zusammenarbeit mit dem PaaS-Anbieter Platform.sh umgesetzt. Auch Magento entschied sich bereits für dieses Unternehmen, um die eigene Cloud-Lösung auf den Markt zu bringen. Platform.sh ist nach eigener Aussage eine cloudbasierte, schnelle und hoch-automatisierte Hosting-Umgebung, mit der PHP-Projekte entwickelt, getestet und ausgeliefert werden können. Platform.sh arbeitet mit den Public-Cloud-Anbietern AWS, Azure und Google Cloud zusammen. 

Shopware PaaS mit platform.sh
Ankündigung der Shopware PaaS beim Shopware Community Day 2020

Herausforderung PaaS

Viele Details zur Shopware PaaS sind aktuell noch nicht bekannt. Wir sind gespannt, wie Shopware diese konkret umsetzen wird. Das ein solches Projekt mit vielen Herausforderungen z.B. hinsichtlich Kundensupport oder Auswahl der konkreten Cloud-Features einhergeht, haben wir bereits bei der Magento Cloud gesehen. Es ist ein großer Spagat eine standardisierte Lösung bereitzustellen und dabei trotzdem möglichst viele Kunden mit ihren individuellen Bedürfnissen abzuholen. Wir selbst kennen platform.sh vor allem von Kunden, zu zur AWS Managed Cloud von root360 aus ebendiesen Gründen gewechselt sind: Jedoch ist platform.sh für viele standardisierte Lösungen unserer Ansicht nach eine gute Wahl.

Einen wichtigen Schritt hat Shopware jedoch schon gemacht: für die Shopware SaaS und die Shopware PaaS wird aus Performance-Gründen das bisher bekannte Plugin-System durch ein neues App-System abgelöst. Mehr dazu erfahrt ihr im Shopware Blog: Das neue App-System

Es wird jedenfalls nicht langweilig in der deutschen E-Commerce Branche. Wir werden diesen Artikel aktualisieren, sobald neue Informationen zu den Features der Shopware PaaS vorliegen. In der Zwischenzeit beraten wir euch gerne zu unserer AWS Managed Cloud Lösung für ALLE Shopware Editionen 😉 Damit nutzt ihr fortschrittliche Cloud-Technologien, ein Baukastensystem und einen hohen Sicherheitsstandard, müsst aber auf PaaS-Features und persönliche Unterstützung nebst 24/7-Service nicht verzichten.

Weitere Artikel zum nachlesen

An den Anfang scrollen