Überspringen zu Hauptinhalt

Auch wenn es sich bei Magento um eine professionelle E-Commerce Software handelt, bedürfen Lastspitzen bzw. High-Traffic-Szenarien einer gewissen Vorbereitung. Im schlimmsten Fall drohen sonst lange Ladezeiten (laut Google gibt es bereits ab 4 Sekunden erhebliche Umsatzeinbußen) oder gar ein Totalausfall. 

Die Ursachen für Lastspitzen können vielfältig sein. Einige Auslöser sind z.B. TV-Werbung, Sonderangebote, Instagram-Marketing oder ganz simpel der Versand des eigenen Newsletters. Ab wie vielen Besuchern man von einer Lastspitze spricht, lässt sich schwer pauschal sagen, da dies immer zum Verhältnis des “normalen” Traffic auf der Webseite steht. Für uns starten High-Traffic-Szenarien ab 2.000 Anfragen/ Sekunde.

Lastspitzen mit der Cloud abfangen

Mit Cloud-Lösungen kann man den Herausforderungen von Besucheranstürmen relativ einfach begegnen.

Wir haben bereits umfangreiche Erfahrungen mit Lastspitzen gesammelt und mit dem “root360 Werkzeugkasten für Lastspitzen” das perfekte Toolset geschaffen. 

Unverzichtbar: Performance Testing

Sogenanntes Performance Testing (oder auch Load Testing/ Lasttests genannt) ist bei der Vorbereitung auf Lastspitzen unverzichtbar. Wir setzen dafür verschiedene Tools wie z.B. loader.io oder Stormforger ein. 

Ohne die vorherigen Lasttests und die Optimierungen im Nachgang hätte der Online-Shop bei den hohen Zugriffszahlen während der Ausstrahlung der Sendungen nicht Stand gehalten. Anhand der Lasttests wurde ebenfalls die notwendige Skalierung für die Server-Instanzen ermittelt. Diese konnten entsprechend vor der Ausstrahlung „hochgefahren“ und danach wieder „runtergefahren“ werden. Für den Fernsehsender war das die kosteneffizienteste und stabilste Lösung.

(Mehr unter Case Study: Peformance-Optimierung bei Magento 2)

10 Tipps für Lastspitzen ohne Ausfälle


Tipp 1: Rechtzeitig mit der Vorbereitung starten

Beginnen Sie so früh wie möglich mit den Vorbereitungen, denn Sie werden die Zeit brauchen. Dies sorgt für eine entspannte und gut durchdachte Planung mit Ihrem Team und Ihren Dienstleistern. Sprechen Sie ihre Agentur und den Hosting-Anbieter auch konkret darauf an, welche Erfahrung sie auf dem Gebiet mitbringen. Wenn keine Erfahrung vorhanden ist, dann ziehen Sie Experten hinzu.

Lastspitzen Whitepaper

Das sagen unsere Kunden

“Wir haben uns für eine gemanagte AWS-Infrastruktur entschieden, um flexibler arbeiten zu können und um Ausfälle zu vermeiden. Da es sich bei Magento um eine sehr ressourcenhungrige Software handelt, ist ein gut durchdachtes Hosting ein wichtiger Baustein für eine gute Performance. Bei root360 sind wir daher mit unserer Magento Community Edition sehr gut aufgehoben.”

Walter Steinbach, Leiter IT IMPERICON

Auf root360 vertrauen Unternehmen wie

Ihr direkter Draht zu root360

Wir beraten Sie gern zu unserem Magento AWS Hosting und unterstützen Sie bei der Auswahl der für Sie passenden Lösung.

Sie erreichen uns per Telefon unter +49 – 341 – 39 28 09 078 oder nehmen Sie direkt mit uns Kontakt auf.

Ihr Ansprechpartner Sebastian Grau
An den Anfang scrollen