fbpx
Überspringen zu Hauptinhalt

Interview mit root360 Cloud Architect Andreas Ulm

Andreas ist Senior Cloud Architect bei root360 und bereits seit Dezember 2015 mit an Board. Im Interview gibt er uns einen kleinen Einblick in den Arbeitsalltag bei root360. 

Andreas, was hast du vor root360 gemacht und wie hat es dich dann zu uns verschlagen?

Ich habe vorher ca. 5 Jahre bei Unister in der IT als Leiter des Infrastruktur-Teams und Security Officer gearbeitet. In 2015 war immer stärker absehbar, dass es mit dem Unternehmen nicht mehr lange in der Form weitergehen kann. Aus diesem Grund habe ich mich nach einem neuen Job umgeschaut. Eine Bewerbung bei root360 war nahe liegend, da ich den Mitgründer Steffen Drya und die ersten Mitarbeiter bereits von Unister kannte. Außerdem wollte ich auch selbst in den Bereich der Cloud Technologien gehen. 

Was ist deine Aufgabe bei root360?

Als Senior Cloud Architect arbeite ich im Plattform-Team daran, unsere root360 Cloud Plattform so aufzubauen und zu designen, dass sie erweiterbar und stabil bleibt. Zudem untersuchen wir im Team die schweren Probleme unserer Kunden und finden für komplexe Anforderungen die passenden Lösungen. Gelegentlich unterstütze ich auch bei dem Aufbau von AWS-Infrastrukturen für unsere Kunden.

Was schätzt du an root360?

Das sind sehr viele Dinge. Zum einen die Flexibilität in verschiedenen Bereichen. Da fallen einem natürlich als erstes die flexiblen Arbeitszeiten ein, welche ich auch immer wieder nutze. Zusätzlich habe ich auch einen festen Home-Office-Tag in der Woche, welcher die Vereinbarkeit von Beruf und Familie etwas erleichtert. Zum anderen meine ich auch die Flexibilität hinsichtlich des Aufgabenbereiches und Weiterbildungen. In diesem Jahr konnte ich schon an mehreren Konferenzen teilnehmen und auch zweimal als Sprecher einen Vortrag halten. Ich finde es super, dass mir dafür Zeit eingeräumt wird – es ist eine Win-Win-Situation für mich und das Unternehmen. 

Des Weiteren ist root360 für mich auch sehr zukunftsorientiert und das beziehe ich nicht nur auf die eingesetzten Technologien, sondern auch auf die Unternehmensführung. Die Geschäftsführung kommuniziert alle Sachverhalte immer sehr transparent z.B. sprechen wir halbjährlich über die Geschäftsentwicklung. Das finde ich klasse. Insgesamt ist das Arbeiten mit dem gesamten Team sehr angenehm. 

Was war bisher dein persönliches Highlight bei root360?

Da fallen mir spontan gleich zwei Dinge ein. Zum einen, dass die Plattform die ich aufgebaut habe, sich jetzt schon seit 4 Jahren beweist. Da bin ich wirklich stolz drauf. Zum anderen war es 2016 der Auftritt von SugarShape bei “Die Höhle der Löwen”. Wir haben die Infrastruktur und die Softwareanforderungen so umgesetzt, dass der Shop die Sendung überstanden hat. Das war damals noch nicht so selbstverständlich wie heute und wir haben wirklich live mitgefiebert. 

Vielen Dank Andreas für deine Zeit und die Einblicke in den Arbeitsalltag bei root360! 

Ihr wollt auch Teil des root360 Team werden? Hier geht’s zu unseren aktuellen Stellenangeboten.

Cloud Solutions Architect
An den Anfang scrollen