fbpx
Überspringen zu Hauptinhalt

Skalierbares Cloud Hosting für Lastspitzen

Spot an: Das Startup tritt bei „Die Höhle der Löwen“ ins Rampenlicht. Der Pitch sitzt und Jury wie Publikum sind begeistert. Zuhause vor dem Fernseher rufen die Zuschauer den Shop oder die Website des Startups auf. Wenn diese nun aufgrund des Besucheransturms nicht funktioniert, verliert das Unternehmen Kunden und Reputation.

Was für diese Startups oft nur einmal passiert, erleben andere Online-Unternehmen regelmäßig: Lastspitzen legen den Shop lahm oder beeinträchtigen diesen stark. Cloud-Lösungen von root360 können helfen, diesen Herausforderungen zu begegnen.

Ursachen von Lastspitzen

  • TV (Werbung, Auftritte, Nachrichten)
  • Content auf reichweitenstarken Portalen
  • Newsletter-Marketing
  • Influencer (Soziale Medien, Youtube, …)
  • zeitlich limitierte „High Interest“ Produkte
  • Black Friday, Cyber Monday, Cyber Week
  • Weihnachtsgeschäft, saisonales Geschäft
  • Bots und andere Angriffe

Unser Vorgehensmodell

1. Analyse und Beratung

Wir analysieren die Problemstellung und unterbreiten Vorschläge zur Lösung. Diese stimmen wir mit Entwicklern und/oder Agentur ab.

2. Migration zu AWS

Im nächsten Schritt wird Ihr Projekt auf AWS-Infrastruktur migriert und kann danach unmittelbar von Cloud-Technologien partizipieren.

3. Optimierung

Infrastruktur und Applikation werden optimiert und gehärtet. Hierbei unterstützen wir Ihre Agentur mit unserem gesammelten Know-How.

4. Testen, Testen, Testen

Mittels synthetischer Last-Tests bringen wir die Cloud-Umgebung an ihre Grenzen. Ergebnis ungenügend? Dann zurück zu Schritt 3!

Der root360-Werkzeugkasten für Lastspitzen

  • Autoscaling und scheduled Scaling
  • Einsatz CDN wie CloudFront oder CloudFlare
  • Bereitstellung APM-Tools wie Tideways
  • proaktive Angriffserkennung und -abwehr
  • Integration Drittsysteme für Bot-Abwehr
  • Optimierung und Härtung Infrastruktur
  • Unterstützung Optimierung Applikation
  • Beratung und Vorbereitung Last-Testing
  • Last-Testing mit z.B. Loader.io und Stormforger
  • Live Standby bei Kampagnen

Unterstützte Technologien

High Performance Cloud Hosting – 10 Tipps für Lastspitzen ohne Ausfälle

Tipp 1: Rechtzeitig mit der Vorbereitung starten

Beginnen Sie so früh wie möglich mit den Vorbereitungen, denn Sie werden die Zeit brauchen. Dies sorgt für eine entspannte und gut durchdachte Planung mit Ihrem Team und Ihren Dienstleistern. Sprechen Sie ihre Agentur und den Hosting-Anbieter auch konkret darauf an, welche Erfahrung sie auf dem Gebiet mitbringen. Wenn keine Erfahrung vorhanden ist, dann ziehen Sie Experten hinzu.

Tipp 2: Lastspitzen abschätzen

Wir kommen gleich beim zweiten Tipp zur Königsdisziplin: Der Abschätzung von Lastspitzen. Es gibt zum einen planbare und zum anderen unplanbare Lastspitzen. Dann gibt es Lastspitzen, die sich langsam aufbauen. Und es gibt Lastspitzen, die innerhalb weniger Minuten Ihre Besucherzahlen ver-x-fachen. Gehen Sie auch hier generell lieber von mehr, als zu wenig Nutzern aus. Erfragen Sie Vergleichsdaten: Wenn Sie TV-Kampagnen planen, fragen Sie beim Sender nach. Wenn Sie Influencer-Kampagnen über YouTube durchführen wollen, fragen Sie den Vermarkter vorher, wie die Klickraten in der Vergangenheit aussahen.

Tipp 3: Vom Worst-Case ausgehen

Bitte pessimistisch denken: Was wäre, wenn die Kampagne nicht nur wie geplant, sondern darüber hinaus überdurchschnittlich gut funktioniert? Mit wie vielen Nutzern würden Sie in welchen Zeiträumen rechnen? Ein wirkliches Worst-Case-Szenario wird dies natürlich erst dann, wenn Shop und Hosting im entscheidenden Moment nicht mehr mitspielen. Bitte auch an eine „Dark-Site“ denken, die bei einem Totalausfall des Systems geschaltet wird. Nicht schön, aber besser als eine Fehlermeldung.

Case Studies

Morotai

Die Peaks zur Sendezeit hat man deutlich gesehen – über 45.000 gleichzeitige Besucher – und wir waren so richtig froh bei AWS zu sein. Die zweite Ausstrahlung bei der Höhle der Löwen am 20.11.2017 mit knapp 70.000 gleichzeitigen Besuchern war dann fast ein Heimspiel für uns. Wir haben uns schnell an die neue Flexibilität gewöhnt und wollen sie keinesfalls wieder missen.

Lesen Sie mehr zum TV-Auftritt von Morotai.

Sturmkind

Somit bestand die Herausforderung in der Optimierung des Shops und einer passgenauen Hosting-Lösung für eine Prime-Time-Sendung. Da wir bei root360 selbst keine Software-Entwicklung anbieten, arbeiten wir immer eng mit den Dienstleistern unserer Kunden zusammen und geben unser Know-How in Bezug auf AWS und die speziellen Herausforderungen wie Hochlast an die Agentur weiter.

Lesen Sie mehr zum TV-Auftritt von Sturmkind.

Sugarshape

Für SugarShape war frühzeitig klar, dass das bisherige Hosting auf einem “Single-Server” die Sendung nicht überstehen würde. Daher hatte sich das Start-Up nach einer Alternativlösung umgesehen. Cloud Plattformen mit Infrastruktur von Amazon Web Services – wie die von root360 – sind für solche Anforderungen auf den ersten Blick ideal: Sie können unlimitiert Hardware “on demand” bereitstellen und jederzeit skalieren.

Lesen Sie mehr zum TV-Auftritt von Sugar Shape. 

An den Anfang scrollen