Überspringen zu Hauptinhalt

root360 Cloud News August 2019

In den root360 Cloud News vom August erfahrt ihr welche Unternehmen sich für die AWS-Cloud entschieden haben und welche AWS-Region neu an den Start gegangen ist. Außerdem werfen wir einen Blick in die Quartalszahlen von Amazon und Microsoft und vieles mehr. Viel Spaß beim Lesen!

root360 Cloud News - Delivery Hero setzt auf AWS
Bild: Unsplash

Hermes & Delivery Hero setzen auf AWS

Das Logistikunternehmen Hermes migriert von einem Hamburger Rechenzentrum in die AWS-Cloud. Seit drei Jahren läuft die Migration bereits, inzwischen sind die Hälfte der Systeme in der Cloud. Grund für die Entscheidung war u.a. die hohe Zahl an Batch-Prozessen. Mehr über die Migration lest ihr bei der Computerwoche

Auch der Lieferdienst Delivery Hero hat sich für AWS entschieden. Das Unternehmen ist in 42 Ländern aktiv – die umfangreiche globale Infrastruktur von AWS war somit ein großer Pluspunkt. Mehr dazu erfahrt ihr bei CIO.

Weltweiter IaaS Markt wächst um knapp ein Drittel 

Das Analystenhaus Gartner hat neue Zahlen für den IaaS (Infrastructure as a Service) Markt veröffentlicht. 2018 legte der Markt um über 31 Prozent zu. Das Gesamtvolumen betrug 2018 32,4 Milliarden US-Dollar. AWS bleibt Marktführer mit einem Marktanteil von 47,8 Prozent. Mit deutlichem Abstand folgen Microsoft (15,5%), Alibaba (7,7%), Google (4%) und IBM (1,8%). Weitere Informationen findet ihr im Com-Magazin und bei Gartner.

root360 Cloud News - EU Cloud-Strategie
Bild: Unsplash

Die Cloud-Strategie der EU

Die Europäische Kommission hat ihre Cloud-Strategie festgelegt und veröffentlicht. Im Fokus steht die Verwaltung und Analyse von Big Data. Als erfolgreiches Beispiel wird das Informationssystem EUresults aufgeführt sowie die Datenauswertung vom Erdbeobachtungsprogramm Copernicus. Weiteres zur Strategie lest ihr bei CloudComputing Insider.

AWS vs. Azure – ein Blick auf die aktuellen Quartalszahlen

In den letzten Wochen wurden die Quartalsberichte von Amazon und Microsoft veröffentlicht. Der Umsatz von AWS stieg im vergangenen Quartal um 37 Prozent auf 8,4 Milliarden Dollar. Das Betriebsergebnis stieg um 29 Prozent auf 2,1 Milliarden Dollar. Der Umsatz von Azure stieg um 68% und somit langsamer als in den Vorquartalen. Konkrete Umsatzzahlen wurden nicht veröffentlicht. Experten schätzen den Umsatz für das gesamte Geschäftsjahr 2019 auf 13,5 Milliarden Dollar. AWS liegt hier mit 25,7 Milliarden Dollar deutlich vorn. 

root360 Cloud News April 2019: Windpark
Bild: Pixabay

AWS kündigt neue Projekte für erneuerbare Energien an

AWS betreibt weltweit inzwischen 66 Projekte im Bereich der erneuerbaren Energien. Dazu zählen allein 51 Solardächer. Kürzlich wurde bekanntgegeben, dass in Irland der zweite Amazon-Windpark gebaut wird. In Virginia (USA) wird die siebte Amazon-Solarfarm geplant. Beide Projekte sollen 2020 ans Netz gehen. Amazon verfolgt das Ziel seine Geschäftstätigkeit zu 100% mit erneuerbaren Energien zu betreiben. Mehr lest ihr bei Onvista.

AWS startet Middle East Region

AWS hat die neue Region AWS Middle East in Bahrain in Betrieb genommen. Die neue Region besteht aus drei Availability Zonen. Auch Microsoft hat den Mittleren Osten als interessanten Markt im Visier und errichtete kürzlich Rechenzentren in Dubai und Abu Dhabi. Mehr erfahrt ihr bei der IT Times.

An den Anfang scrollen