skip to Main Content

root360 Cloud News – Juni 2018

Die wichtigste Neuigkeit der letzten Wochen war mit Sicherheit die Ankündigung der Verfügbarkeit von Amazon EKS für Kubernetes. Mehr zu EKS und anderen Neuigkeiten aus der Welt der Public Clouds, lest ihr in den root360 Cloud News vom Juni.

Bild: AWS

AWS vereinfacht Kubernetes-Einsatz

Seit kurzem ist der Amazon Elastic Container Service (EKS) für Kubernetes in ausgewählten Regionen (US East & West) verfügbar. Der Service ermöglicht die Nutzung von Kubernetes auf AWS ohne eigene Kubernetes-Cluster installieren und warten zu müssen. Weitere Informationen findet ihr bei Inside Channels.

 

Randstad bringt 600 Anwendungen in die Cloud

Der Personaldienstleister Randstad hat innerhalb von einem Jahr 600 IT-Anwendungen zu AWS migriert und seine Rechenzentren abgelöst. Das Unternehmen will sich auf diese Weise von seinen Mitbewerbern abheben. Mehr über Randstads digitale Transformation erfahrt ihr bei IT-Zoom.

Cloud Monitor 2018

Bild: KPMG

Studie: Cloud Monitor 2018

Der Digitalverband Bitcom stellte in Zusammenarbeit mit KPMG AG im Rahmen der CeBIT Eröffnung den neuen Cloud Monitor 2018 vor. Von 457 befragten Unternehmen setzen 66% bereits eine Cloud-Lösung ein und 21% planen den Einsatz in naher Zukunft. Der Anteil von Unternehmen welche angeben, dass Cloud kein Thema sei, sinkt auf 13%. Vor zwei Jahren waren es noch doppelt so viele. Mehr zur Studie könnt ihr bei Heise nachlesen. Den kompletten Cloud Monitor könnt ihr bei KPMG herunterladen.

Micorsoft Unterwasser-Rechenzentrum

Foto: Microsoft

Microsoft testet Unterwasser-Rechenzentrum

Microsoft hat die nächste Phase des Projektes Natick gestartet und ein kleines Rechenzentrum vor der schottischen Küste im Meer versenkt. Das Unternehmen verspricht sich eine bessere Kühlung der Server und eine gesteigerte Energieeffizienz. Bis zu fünf Jahre sollen diese speziellen Tanks im Meer bleiben und einmal im Jahr für eine Wartung geborgen werden. Mehr zu diesem spannenden Experiment lest ihr bei t3n.

Entscheidungshilfe: Welche Public Cloud für welchen Einsatzzweck?

Die funkschau gibt einen kompakten Überblick über Gründe für eine Cloud-Lösung und welche Aspekte man bei der Wahl einen Public Cloud Anbieters beachten sollte. Dabei werden die drei führenden Anbieter AWS, Google und Microsoft verglichen. Ein lohnenswerter Artikel, vor allem für Cloud “Neulinge” – hier geht’s zum Artikel.

Deutsche Cloud

Bild: Microsoft

Die Zukunft der deutschen Cloud

Das CIO Magazin vertieft die kontroverse deutsche Diskussion um die Sicherheit von Cloud-Lösungen. In 2017 wurde die “deutsche Cloud” von Microsoft in Zusammenarbeit mit T-Systems als Lösung für alle Sicherheitsbedenken angekündigt. Inzwischen ist es um diese Lösung ruhig geworden. Das Handelsblatt titelte sogar “(…) keiner will in die deutsche Cloud”. Den gesamten Artikel mit verschiedenen Expertenmeinungen zur Cloud Sicherheit findet ihr hier.

 

Verpasst keinen Cloud-Artikel mehr. Jetzt für unseren Newsletter anmelden!

Back To Top