Überspringen zu Hauptinhalt

root360 Cloud News März 2020

Es liegen einige turbulente Wochen hinter uns und wahrscheinlich noch einige vor uns. Der Coronavirus beeinflusst aktuell unser aller Leben. Jede Krisensituation bringt Gewinner und Verlierer hervor. Aktuell boomt der Lebensmittelhandel wie nie zuvor – Lieferfenster sind kaum noch verfügbar. Auch Hello Fresh kann die aktuelle Nachfrage nicht bedienen, Zooplus hat laufende Marketingkampagnen deaktiviert. Der Online-Modehandel verzeichnet jedoch bereits jetzt ⅓ weniger Nachfrage. Es bleibt spannend, wie der Markt sich weiterentwickelt. Auch in unseren root360 Cloud News ist der Coronavirus natürlich ein Thema.

root360 Cloud News
Bild: Pixabay

AWS startet “Diagnostic Development Initiative”

Die Initiative wurde vor wenigen Tagen von AWS bekannt gegeben. Zusammen mit 35 Partnern bzw. Kunden  soll ein schnellerer und kostengünstiger Test für COVID-19 realisiert werden. AWS stellt für diesen Zweck 20 Millionen $ für Kunden bereit, die an diesem Projekt mitarbeiten. Mehr dazu lest ihr bei ZDNet.

Coronakrise offenbart: Deutschlands Schulen haben die Digitalisierung verschlafen

Seit letzter Woche sind deutschlandweit alle Schulen geschlossen. Der Unterrichtsstoff der in diesen 3-4 Wochen nicht vermittelt werden kann, soll nun zu Hause von den Schülern nachgearbeitet werden. Die verschiedenen Lernsysteme der Bundesländer (wie z.B. LernSax) sind darauf nicht annähernd vorbereitet und brachen angesichts der hohen Zugriffszahlen zusammen. Weitere Artikel zum Thema findet ihr bei t3n und Deutschlandfunk. Ein Startup aus Berlin zeigt mit der Anton App bereits jetzt, wie digitales Lernen aussehen kann. 

Bild: BMWi

Kommt es zu Verzögerungen bei GaiaX?

Das technische Konzept von GaiaX sollte erstmals auf der Hannover Messe im April vorgestellt werden. Die Messe wurde wie zahlreiche Events verschoben und findet nun erst im Juli statt. Am eigentlichen Zeitplan von GaiaX wird aber festgehalten. Weitere Details sollte also in den nächsten Wochen bekannt gegeben werden. Ein letztes Update zum Projekt findet ihr bei Markt & Technik.

AWS Container-Hosting-Lösung Bottlerocket als Preview verfügbar

AWS hat seinen neuen Service Bottlerocket zur Entwickler Preview freigegeben. Der produktive Einsatz soll im Jahresverlauf starten. Durch verschiedene Automatisierungsmöglichkeiten kann der Verwaltungsaufwand reduziert werden. Bottlerocket ist quelloffen und kann daher auf die eigenen Bedürfnisse angepasst werden. Mehr erfahrt ihr bei der Computerworld.

An den Anfang scrollen